Chinesische Gebirgswälder

Station 2

Ginkgobaum, Großer und Kleiner Panda, Fasan, Urwelt-Mammutbaum, Götterbaum, Magnolien: ihre Heimat sind die Berge von Yünnan und Sichuan im Westen Chinas, am Ostrand des Himalaya. Ostasien war in der letzten Eiszeit nicht vergletschert, deswegen konnte sich dort eine reiche Tier- und Pflanzenwelt erhalten. Manche Arten sind als beliebte Park- und Zierpflanzen oder als Zootiere zu uns gelangt – auch in den Röhrenseepark.

Ein neu gestalteter Besucher-Punkt lädt zur Beobachtung einiger Arten dieses Lebensraums ein. Die kleine Aussichtswarte aus Bambuswänden erlaubt einen unverstellten Blick in die naturnahe Situation. In Ruhe können Tiere und begleitende Pflanzen mit den Fotos auf begleitenden Arttafeln verglichen werden. Eine Thementafel gibt Einblicke in einen faszinierenden Naturraum.

Folgende Tiere sind zu entdecken:

Temminck-Tragopan

Orient-Turteltaube

Mandarin-Star

Schwarzbrustdrossel

Graubauchhäherling

Balzender Temminck Tragopan
3-Lebende Fossilien
1-Freiflugvoliere asiatischer Enten
Menü