Weg der Artenvielfalt

Ein großer Fortschritt in der Grünflächenentwicklung konnte für den Süden der Stadt erzielt werden! Der „Weg der Artenvielfalt“ verbindet den Tierpark Röhrensee mit dem Ökologisch-Botanischen Garten. Damit ist eine „grüne“ Wegeverbindung verwirklicht worden mit einem Mehrwert für Erholung, Entspannung und Information. Entlang des Weges am Studentenwald hat das Stadtgartenamt im Herbst 2020 über 40 Laubbäume aus ganz Europa gepflanzt. Diese Bäume stehen stellvertretend für die Biodiversität der Pflanzen und laden zum Vergleich der Arten und Formen ein. Schilder an den Bäumen erleichtern die Bestimmung und informieren über die Besonderheiten der jeweiligen Art. So sieht die Pflanzung der Bäume an den Thiergärtner Straße aus:

(Zur Vergrößerung auf das Bild klicken)

Planst Du ein Jahr, so säe Korn, planst Du ein Jahrtausend, so pflanze Bäume.

Chinesische Weisheit

Weg der Artenvielfalt – Baumpatenschaft

Es bestand die Möglichkeit, die Patenschaft für einen oder mehrere dieser Bäume zu erwerben. Die Paten übernehmen die Pflanzkosten ihres ausgesuchten Baumes. Weiter gibt es die Möglichkeit die Pflegekosten für Folgejahre zu übernehmen.

Die große Nachfrage nach Baumpatenschaften hat überrascht! Innerhalb weniger Tage haben alle Bäume Paten für Anschaffung und Folgepflege ( ab 2022) gefunden.

Für Interessenten, die diesmal  nicht zum Zug gekommen sind, wird das Stadtgartenamt in absehbarer Zeit wieder eine Möglichkeit der Baumpatenschaft bei der Entwicklung von „Bayreuths lebendigem Süden“ anbieten.

Ihr großes Engagement!

Die enorme Nachfrage nach Baumpatenschaften hat uns überrascht und sehr gefreut. Alle Bäume haben Paten für Anschaffung, Pflanzung und Folgepflege gefunden. Wir bedanken uns bei allen Paten für das große Engagement!

Menü