Mammute am Röhrensee gesichtet

Eine weitere Attraktion bietet der Tierpark seit Jahreswechsel

 

Ein Wollhaarmammut mit Kalb hat sein Zuhause jetzt am Röhrensee. Mit einem sehenswerten Transport haben Mitarbeiter des Stadtgartenamtes und des städtischen Bauhofes den Umzug von Thurnau nach Bayreuth erledigt. Die Tiermodelle in Lebensgröße und mit wirklichkeitsnaher Behaarung sind Schenkungen des Urweltmuseums Bayreuth.

Noch während der letzten Eiszeit lebten Mammute, eine heute ausgestorbene Gattung aus der Familie der Elefanten, in Afrika, eisfreien Gebieten Europas, Asiens und Nordamerikas. Vor 10 000 Jahren ging die Zeit der Mammute langsam zu Ende. Die letzten ihrer Art lebten allerdings noch bis vor 7000 Jahren isoliert auf St. Paul, einer der zu Alaska gehörenden Pribilof-Inseln in der Beringsee und bis vor 3700 Jahren auf der russischen Wrangelinsel im Arktischen Ozean. Sie waren nur noch etwa 2 m groß und wurden von den dort siedelnden Jägern ausgerottet.

Menü