Vorbeugende Maßnahmen gegen Vogelgrippe

Zum vorbeugenden Schutz unseres Tierbestandes 

sind im Tierpark Röhrensee, in Abstimmung mit dem zuständigen Veterinäramt, Maßnahmen ergriffen worden, die eine Übertragung des Vogelgrippeerregers auf unsere Vögel verhindern sollen.

In erster Linie wird ein direkter Kontakt der im Tiergehege lebenden Vögel mit Wildvögeln – oder Verschmutzungen durch diese – unterbunden. Dazu dienen beispielsweise Folienabdeckungen auf Volieren oder das Verlegen der Haltung in geschlossene Innenräume.

Aus diesem Grund sind viele Vögel nicht in Freigehegen zu sehen, die Arten teilweise nicht am gewohnten Ort zu finden und die Volieren durch provisorische Einrichtungen verändert worden.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Hinweis nach derzeitigem Kenntnisstand des Friedrich-Loeffler-Instituts: Der in Deutschland aktuell nachgewiesene Erreger H5N8 ist für den Menschen ungefährlich.

Menü