Stadtgartenamt sucht die schönsten Bilder vom Röhrenseepark

Ausstellung im Park geplant

Schlittschuhlaufen, eine Bootstour, strahlende Kinderaugen beim Anblick eines Kängurus, das erste Sonnenbad im Frühjahr, ein Eis am Kiosk – so oder ähnlich sind die Erlebnisse vieler Bayreuther im Tierpark Röhrensee. Um diese schönen Augenblicke festzuhalten, die unvergleichlichen Stimmungen am Wasser oder die blitzender Tautropfen an einer Blüte aufzunehmen, sind sicherlich über Generationen unzählige Fotos oder Bilder entstanden.

Das Stadtgartenamt möchte nun im Sommer 2016 eine Ausstellung über diese Erinnerungen unter dem Motto „Mein Röhrensee“ zusammenstellen. Daher sind alle Freunde des Parks aufgerufen, ihre schönsten Motive aus Vergangenheit und Gegenwart als Foto oder Zeichnung einzusenden. Es wird um eine digitale Vorlage gebeten. In Einzelfällen kann nach Absprache das Original vorgelegt werden, das Scannen übernimmt für diese Fälle das Stadtgartenamt.

Eine Jury wird aus den Kategorien „Historische Ansicht“, „Lebendiger Park“ und „Stimmungen am Wasser“ die jeweils 10 besten Bilder aussuchen. Die Auswahl wird bis zum Herbst im Park ausgestellt werden.

Einsenden an:

Stadtgartenamt Bayreuth,
Meyernberger Str. 54,
95447 Bayreuth

Oder per E-Mail:

stadtgartenamt@stadt.bayreuth.de

Einsendeschluss: 20. Juni 2016

Für die besten drei Motive winken interessante Preise:

  • 3 x eine Eintrittskarte für die Landesgartenschau
  • 3 x eine Familienführung im Tierpark
  • 3 x bepflanzte Schale
  • 9 x Trostpreise

Die Bilder können auch Montag bis Donnerstag zwischen 8.00 und 15.30 Uhr bei links stehender Adresse abgegeben werden.

Hinweise zur Teilnahme:

Bei mehreren richtig ausgefüllten Teilnahmescheinen entscheidet das Los.

Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Die angegebenen Daten (Name, Adresse etc.) werden nur für diesen Wettbewerb verwandt und werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Einsender stimmen der Verwendung ihrer eingereichten Bilder für Dokumentationszwecke des Stadtgartenamtes zu. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Menü